Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Asperg

Unsere Michaelskirche, Kirchplatz 1

Wir begrüßen Sie herzlich und hoffen, dass Sie hier alles finden, was Sie rund um unsere Kirchengemeinde wissen möchten.

Über 120 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter_innen tragen dazu bei, dem "Leben Raum zu geben".

Hier ein Überblick:

Ihnen fehlt eine Information? Sie haben Änderungsvorschläge und Wünsche?

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen. Mailen Sie uns einfach oder rufen Sie an!

 

Bis zum nächsten Mal.....

Ihre Pfarrerin Kerstin Vogel-Hinrichs, Pfarrerin Judith Heiter und Pfarrer Peter Heiter

Diese Woche in unserer Gemeinde

Wochenspruch aus Lukas 21,28 "Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht." Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten: Sonntag, 4. Dezember – 2. Advent10:00 Uhr Gottesdienst mit dem Kirchengemeinderat und dem Flötenkreis 10:00 Uhr Kindergottesdienst mit Krippenspielprobe im...

mehr

Neuer Gemeindebrief Herbst 2016

Hier können Sie in unserem neuen Gemeindebrief online schmökern oder ihn sich mit diesem Link herunterladen. Viel Freude!

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Vom Nikolaus zum Christkind

    Wer bringt denn nun die Geschenke an Heiligabend? Das Christkind oder der Weihnachtsmann? Wie passt der Nikolaus ins Bild, der bekanntlich am 6. Dezember seinen Auftritt hat? Und was hat Martin Luther damit zu tun? Eine Spurensuche.

    mehr

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihnachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr